Tágoras Geschichte

Im Januar 2009, in einem Haus in Tiagua (Lanzarote), eine Gruppe von erfahrenen Fachleuten und verschiedenen Schulungen, und nach einigen Erfahrungen in der Verwaltung, Verbände, NGOs und Unternehmen in dem Sozial- und Bildungsbereich beschloss, ihre Bedenken und Mühe zu verbinden, um ein Selbständigkeitsprojekt voranzutreiben, das wiederum auf die aktuellen Bedürfnisse der Bereichen von denen sie kamen… und so wurdet TAGORA geboren.

Im Kontext der Krise, in einem komplexen und begrenzten Gebiet ohne mehr Budget als der Wert unserer Erfahrung, Fachleuten des Sozialarbeits-, Sozialpädagogik-, Anthropologie-, Rechts-, Journalismus-, Soziologie-, Pädagogik-, Biologie, Umwelts-, Geographie-, Psychologie-, Techniks- undLehrbereiches, u.a., begannen gegenseitig zu beeinflussen und zusammen in verschiedenen Programmen und Projekte zu arbeiten.

Wir wussten es nicht, aber dieser Ansatz und unser professioneller Geist, umProjekte im Bereich der Sozialwissenschaften und Bildung in einemkomplizierten sozialen und wirtschaftlichen Kontext zu entwickeln, führte zu einem dauerthaften Arbeitsmodell, das auf Innovation, eine kontinuierliche Dynamik, Wissensnetzwerke und Zusammenarbeit basiert.

Von Februar 2009 bis heute, und ohne Unterbrechung, führt TAGORA verschiedene Dienste für Schulen, Vereine, Firmen, Privatkunden und Institutionen, die mit dem Umwelts-,  Sozial-, Kultur-, Bildungs-, Jugend- und Bürgerbeteiligungbereichverbunden sind. Wir arbeiten an der Konzeption und Umsetzung von Forschungsprojekten und soziale Intervention, Gestaltung von Materialien und Aufklärungskampagnen, Bildungsmaßnahmen, technische Beratung an die Leiter der Einrichtungen, die Überwachung von Gemeinschaftsprojekten, Gestaltung von Umweltbildungsprogramme, u.a.

Am Anfang war Tágora eine Idee, bevor es zu einem Business-Projekt wurde. Und die Idee bestand darin, mit einem professionellen Dynamik, die Werte und eine Philosophie umfasst, einer Methodik, dem Fachwissen, kreativen Willen und der Fähigkeit zu Kompromissen zu innovieren. Die besagte Idee ist flexibel, anpassungsfähig an die soziale Änderungen und offen genug, um sich an die kritischen Momenten anzupassen und ihre Ziele durch das Aufpassen (und Kommunikation) ihrer Prinzipen zu erfüllen.

Diese Idee hat sich weiter im Laufe der Zeit entwickelt und es ist offen, wie zu Anfang, für die kontinuierliche Verbesserung und Anpassung. Die Erfahrungen, die Menschen, mit denen wir arbeiten, und die Fachleute, die ein Teil unseres Teams sind oder gewesen sind, geben weiterhin diesem Projekt TÁGORA, Inhalte, Charakter und, vor allem, Sinn.

Unsere Anlagen

Im Folgenden finden Sie einige Bilder von unseren Anlagen: